Im beliebten Freiburger Villenviertel Herdern sind in im Jahr 2019 auf einem parkartigen Grundstück von 1.600qm 6 Wohnungen und ein Gartenhaus entstanden.

Der beliebte Stadtteil Herdern, nördlich der Freibuger Altstadt, gilt vor allem aufgrund seiner ruhigen Lage und dem hohen Grünanteil als exklusiv. Auf alten Alleen geht es hier vorbei an herrlichen Jugendstilvillen hinauf zu den begehrtesten Grundstücken der Stadt.

Die Projektbau Freiburg konnte hier im Jahr 2016 ein parkähnliches Grundstück erwerben, welches mit einem alten Stadthaus aus dem Jahr 1936 und verschiedenen Anbauten späteren Datums bebaut war. Zusätzlich stand im rückwärtigen Bereich ein kleines Gartenhaus, dass ursprünglich von der Eigentümerin bewohnt wurde.

Das große Grundstück in der Richard-Strauss-Str. 23 in leicht erhöhter Hanglage Freiburg-Herderns, ist eine absolute Rarität und garantiert langfristige Wertstabilität. Die für Herdern typische Umgebungsbebauung von repräsentativen Stadtvillen wird mit dem Neubau konsequent fortgesetzt.

Die Komposition von Stadthaus, Gartenhaus und Außenanlage bietet einen exklusiven und zugleich individuellen Charakter. Die großzügigen Abstandflächen zu den Nachbarn lassen den Wohnungen ausreichend Freiraum und Privatsphäre.

Das Stadthaus bietet insgesamt 6 Wohneinheiten. Eine Einliegerwohnung, zwei Erdgeschosswohnungen mit großem Gartenanteil, zwei Wohnungen im Obergeschoss und einer über das gesamte Gebäude verteilte Penthousewohnung mit umlaufender Terrasse. Zusätzlich befindet sich im hinteren Teil des Grundstücks das vollständig renovierte ehemalige Gartenhaus. Die Architektursprache ist modern und kombiniert große Terrassen mit bodentiefen Fenstern.

Grundrisse